Das meiste Geld das du beim Pokern gewinnst, bekommst du nicht durch dein Können, sondern durch das Versagen deiner Gegner  

Pokerchips - Wieviele braucht man?


Auf eBay und in diversen Onlineshops gibt es Pokerkoffer mit Chips in den verschiedensten Mengen, wieviele Chips man aber braucht kommt immer darauf an, wieviele Personen mitspielen.
Logisch will man für einen 10er Tisch gerüstet sein, allerdings braucht man dann eine Menge Chips - und das ist teuer. Die meisten von uns spielen am häufigsten zu fünft.

Wieviele Chips man bekommt ist Geschmackssache. Wir spielen mit einem Gesamtwert von 500, aber das ist wie gesagt - egal.
Damit richtiges Poker-Feeling aufkommt, hab ich es am liebsten wenn jeder seine Chipstapel vor sich liegen hat - zu Beginn 10er Haufen. 5 oder 6 Stapel müssen es mindestens sein, dann kommen wir auf 6 Stapel 10 Chips = 60 Chips pro Spieler. Bei 5 Spielern sind wir dabei auf 300 Chips.

Kauft man sich einen Koffer mit 300 Chips, reicht der allerdings meistens nicht aus, weil die Farben, bzw. Werte nicht so verteilt sind, wie man sie braucht. Also hat man möglicherweiße genausoviele 5er Chips wie 100er. Das ist nicht sehr praktisch, und ärgerlicht. Ein 500er oder 600er Koffer sollte es also mindestens sein…



Gepostet von Dave am 4. Oktober 2006 um 01:47 Uhr in Poker Chips
Du kannst ihn kommentieren oder einen Trackback von deiner eigenen Seite setzen

Verwandte Beiträge: Die ultimative Poker-Nacht ChecklisteDen richtigen Tisch aussuchen
 


Einen Kommentar schreiben

Kommentare RSS 2.0