Das schwierigste am professionellen Pokern is es emotional mit den Verlusten...  

Maverick


Maverick

Der Film ist schon älter, lief auch schon öfters im Fernsehen - trotzdem gehört er zu den bekannteren Pokerfilmen hierzulande. Das liegt vor allem an den beliebten Schauspielern: Mel Gibson (Payback, Lethal Weapon 1-23, usw.) und Jodie Foster (die mit der Nase aus Panic Room).

Die Story:
Die Poker-Spieler Annabelle Bransford (Jodie Foster) und Bret Maverick (Mel Gibson) versuchen beide, jeweils 25.000 US-Dollar Startgeld für einen Poker-Wettbewerb zu sammeln. Der Wettbewerb wird von Commodore Duvall (James Coburn) organisiert und soll auf dessen Schiff auf dem Mississippi River stattfinden. Auf dem Weg dorthin werden sie vom Marshal Zane Cooper (James Garner) begleitet, der das Spiel beaufsichtigen soll.Bret Maverick lässt sich von einem befreundeten Indianer überreden, einem russischen Fürsten als Ziel für die Menschenjagd zu dienen. Dafür bekommt der Indianer 2.000 US-Dollar, gibt aber Bret gegenüber vor, nur 1.000 Dollar als Bezahlung gefordert zu haben, wovon dieser die Hälfte erhält. Etwas später trifft Maverick den Fürsten wieder, gibt sich als Regierungsbeamter aus und bekommt durch Erpressung das restliche fehlende Geld.

Maverick gewinnt den Wettbewerb, aber das Preisgeld von 500.000 US-Dollar wird von Zane Cooper gestohlen. Als die geflüchteten Cooper und Duvall das Geld aufteilen wollen, findet Maverick die beiden und nimmt ihnen das Geld wieder ab. Er entspannt sich in einer Badewanne, als Cooper erscheint; er entpuppt sich als Mavericks Vater. Annabelle Bransford überrascht die beiden und stiehlt die Hälfte des Geldes, welches sich in einer Tasche befand. Die andere Hälfte hatte Maverick vorsorglich in einem seiner Stiefel untergebracht.

Quelle: wikipedia



Gepostet von Benny am 5. Oktober 2006 um 01:31 Uhr in Filme und Bücher
Du kannst ihn kommentieren oder einen Trackback von deiner eigenen Seite setzen

Verwandte Beiträge: Keine verwandten Beiträge
 


4 Kommentare zu “Maverick”

Dave schrieb am 5. Oktober 2006 um 01:48 Uhr

Ja, der Film ist echt toll.


Dave schrieb am 5. Oktober 2006 um 01:52 Uhr

Super


Dave schrieb am 5. Oktober 2006 um 01:52 Uhr

Toll


Dave schrieb am 5. Oktober 2006 um 01:52 Uhr

Kommentar Test ;)


Einen Kommentar schreiben

Kommentare RSS 2.0