Das schwierigste am professionellen Pokern is es emotional mit den Verlusten...  

Pokerwelle


ist eine Pokerturnier Serie. In vielen Städten Deutschlands finden mehr oder weniger regelmäßig diese Turniere statt, bei denen es keine Geld-, sondern Sachpreise zu gewinnen gibt. Die Teilnahmegebühr beträgt meist 15€, also relativ wenig - das muss so sein, damit keine Glückspiellizenz erforderlich ist (So richtig klar ist die Rechtssprechung da übrigens nicht - das Glücksspielgesetz ist z.B. in jedem Bundesland anders).

Gespielt wird an 10er Tischen, Rebuys meistens erlaubt. Vorwiegend trifft man auf Anfänger - aber hin und wieder kann man auch feststellen, dass in seiner Umgebung wirklich gute Pokerspieler vertreten sind.

Auf den Turnieren wird auch Pokerzubehör verkauft, allerdings zu eher teuren Preisen. Wer sich gerade frisch mit dem Pokerfieber angesteckt hat, sollte seine Chips lieber woanders kaufen - höchstens es muss wirklich schnell gehen.

Die “Gewinnausschüttung” fällt eher mager aus - ein IPod, ein Pokerkoffer - bei vielen Teilnehmern vielleicht ein Kurzurlaub. Für einen netten Nachmittag reicht es allerdings - zumal die Locations überwiegend gut ausgesucht sind.

Wenn du wissen willst, wann ein Pokerturnier von Pokerwelle das nächste mal in deiner Stadt stattfindet, auf pokerwelle.de findest du alle Termine!



Gepostet von Dave am 2. Februar 2007 um 19:24 Uhr in Pokerturniere
Du kannst ihn kommentieren oder einen Trackback von deiner eigenen Seite setzen

Verwandte Beiträge: Fast 9000 Teilnehmer bei den WSOP 2006
 


Einen Kommentar schreiben

Kommentare RSS 2.0