Das meiste Geld das du beim Pokern gewinnst, bekommst du nicht durch dein Können, sondern durch das Versagen deiner Gegner  

Fast 9000 Teilnehmer bei den WSOP 2006


Die World Series 2006 hatte genau 8773 Teilnehmer, deutlich mehr als je zu vor. Ein Jahr zuvor waren es 5619, im Jahr 2004 nur 2576. Nächstes Jahr wird vorraussichtlich die 10.000er Marke überschritten - wenn das Verbot von Online Poker in den USA nicht zu große Auswirkungen hat. Denn Online Poker hat sehr stark zur Verbreitung von Poker beigetragen, auch hierzulande wird die Pokerwelle von der breiten Werbefront der Onlinekasinos angetrieben: Europoker, Partypoker, 888.com - sie alle schalten Werbung im Fernsehen, kaum jemand kam an der TV Total Europoker.net Pokernacht vorbei. Kein Wunder also, dass Poker auch in Deutschland immer beliebter wird.

Aber wer die 10.000 $ Buy-In für die World Series bezahlt, muss schon ein absoluter Poker Fan sein - und davon werden es anscheinend immer mehr:
wsop_stats.gif



Gepostet von Dave am 15. Oktober 2006 um 04:04 Uhr in WSOP - Word Series of Poker
Du kannst ihn kommentieren oder einen Trackback von deiner eigenen Seite setzen

Verwandte Beiträge: Scotty NguyenPhil IveyWeltrekord im Strip-PokerJohnny Chan4.10 - 16.10
 


Einen Kommentar schreiben

Kommentare RSS 2.0